Handwerkskunst | Webkunst

Object

Object Title
Object Description



Frauenkleid

Frauenwickelkleid (kira), Ausschnitt, Seide; Maße 250 x 150 Zentimeter; Leihgabe von Françoise Pommaret
Eine Kira wird aus mehreren Webbahnen zu einem rechteckigen Stoffstück zusammengenäht. Dieses wird über eine Bluse gewickelt und an den Schultern mit Fibeln zusammengehalten. Es ist die Standardkleidung bhutanischer Frauen. Die Feinheit der textilen Arbeit und das Material variiert je nach Anlass des Tragens und nach dem sozialen Rang der Trägerin. Bhutanische Weberinnen sind für ihre Kunstfertigkeit vor allem bei der Mustergebung mit einem zusätzlichen Schussfaden berühmt.

 
Webkunst
Königlicher Go

Männerkleidung (go), Seide, Futter Baumwolle; Maße 157 x 226 Zentimeter; Leihgabe aus dem Museum für Völkerkunde Wien
Diese Robe wurde vom zweiten König Jigme Wangchuck (1905-1952) getragen.

 
Jigme Wangchuck
Chagsi Pangkheb

Zeremonialtextil (chagsi pangkheb), handgesponnene Seide mit farbigen Musterschüssen; Maße 272 x 79 Zentimeter; Leihgabe von Anthony Aris
Diese »Tücher zum Händewaschen« werden nur von der Oberschicht und hohen Klerikern bei Ritualen oder offiziellen Anlässen verwendet. Die praktische Verwendung hat allerdings nichts mit dem Namen zu tun, vielmehr werden die Tücher über den Tisch gelegt oder hinter den Sitzen hoher Persönlichkeiten an die Wand gehängt. Tücher mit gelber Farbe werden bei offiziellen Veranstaltungen mehrere Schritte hinter dem König getragen.

 
Reformen im Inneren
Drukpa-Tracht

Wickelkleid (kira): Seide mit Kettstreifen und Musterketten, reich broschiert, von zwei silbernen Schließen (koma) und einem brettchengewebten Gürtel (kera) gehalten; Maße (offen) 290 x 150 Zentimeter; Bluse (wonju): Seide; Leihgabe aus dem Museum für Völkerkunde Wien
Die traditionelle Bekleidung der Drukpa-Bevölkerung ist heute die Nationaltracht Bhutans und wird auch von anderen ethnischen Gruppen getragen.

 
West- und Zentralbhutan
Zeremonialtextil

handgesponnene Seide; Maße 306 x 94 Zentimeter; Leihgabe aus dem Völkerkundemuseum der Universität Zürich
Dieses Zeremonialtextil ist ein fein gearbeitetes Gewebe mit zusätzlichen Kett- und Schussfäden.

 
Webkunst



Die Wiener Ausstellung
Handwerkskunst
.  Holz- und Schieferschn ..
.  Malerei
.  Papierherstellung
.  Bronzeguss
.  Drechslerhandwerk
.  Zimmermannskunst
.  Schmiedehandwerk
.  Steinmetzkunst
.  Bambus- und Rohrverarb ..
.  Webkunst
.  Näharbeiten
.  Kunstschmiedearbeit
.  Tonarbeit
.  Importierte Objekte
.  Gebrauchsgegenstä ..


Top |  Home |  Sitemap |  Suche |  Glossar |  Die Objekte |  Führung  |  Hilfe