Die Wiener Ausstellung | Die Küche

Objekt

Objekt Name
Objekt Beschreibung



Wassertopf

Wassertopf, Stein; Höhe 13 Zentimeter, Durchmesser 24 Zentimeter; Leihgabe von Christof und Marie Noel Frei-Pont
Küchengerät aus Stein ist sehr selten geworden. Vielerorts wird in Geschäften oder auf Marktplätzen industriell gefertigte ware aus Indien, Thailand oder China angeboten.

 
Steinmetzkunst
Geflochtener Korb

Bangcung, Bambus; Höhe 11,5 Zentimeter, Durchmesser 34 Zentimeter; Leihgabe aus dem Museum für Völkerkunde Wien
In »Bangcung« genannten Körben werden zubereitete Speisen auf das Feld oder auf Reisen mitgenommen.

 
Bambus- und Rohrverarbeitung
Vorratsgefäß

Korb, Bambus, Leder; Höhe 83 Zentimeter, Durchmesser 50 Zentimeter; Leihgabe aus dem National Museum Paro
Tragbare Körbe dienen meist auch als Vorratsbehälter für Getreide im Haus oder in den Bergen.

 
Lebensgrundlage Yak
Holzdosen

Bambus; Maße 8 x 20 x 10 Zentimeter bzw. Höhe 8 Zentimeter, Durchmesser 17 Zentimeter; Leihgabe aus dem Völkerkundemuseum der Universität Zürich bzw. dem Museum für Völkerkunde Wien
Schachteln aus Bambusspänen oder dünnwandigen Holzstreifen werden vor allem in der Küche zur Aufbewahrung von Lebensmitteln verwendet.

 
Der Osten Bhutans
Spinnrad

Holz, Bambus, Eisen; Maße 41 x 43,5 x 32,5 Zentimeter; Leihgabe aus dem Museum für Völkerkunde Wien
Fast jeder Haushalt produziert Wolle. Mit solchen Spinnrädern arbeiten nur Frauen, mit der Handspindel auch Männer.

 
Die Brokpa
Trinkgefäße

Bambus, Messing, Leder; Höhe 37,5 Zentimeter, Durchmesser 14 Zentimeter bzw. Höhe 22,5 Zentimeter, Durchmesser 12 Zentimeter; Leihgabe aus dem Völkerkundemuseum der Universität Zürich
Vorwiegend alkoholische Getränke werden aus diesen Gefäßen in eine Schale eingeschenkt oder mit Bambushalmen getrunken.

 
West- und Zentralbhutan
Teekanne

Ton; Höhe 23 Zentimeter, Durchmesser 20 Zentimeter; Leihgabe von Christof und Marie-Noel Frei-Pont
Teekannen aus Ton werden mehr und mehr von billig importierter Aluminiumware ersetzt.

 
Die westlichen Täler
Nudelmaschine

Maschine: Gestell Holz, durchlöcherter Einsatz in der Teigkammer Horn; Maße 53 x 88 x 13 Zentimeter; Leihgabe aus dem Museum für Völkerkunde Wien
Nudeln werden aus Buchweizenmehl hergestellt.
Sieb: Holz, Bambus; Maße 6 x 72 x 13 Zentimeter; Leihgabe aus dem Museum für Völkerkunde Wien
Damit werden die fertig gekochten Nudeln aus dem Kochtopf heraus genommen.

 
Die Provinz Bumthang
Teesieb

Bambus; Maße: 16 x 30,5 x 11,5 Zentimeter bzw. 17 x 27 Zentimeter; Leihgabe aus dem Völkerkundemuseum der Universität Zürich

 
Der dörfliche Haushalt
Mörser

Holz, Stein; Höhe 21 Zentimeter, Durchmesser 14,5 Zentimeter; Leihgabe von Christof und Marie-Noel Frei-Pont
Mörser dieser Art dienen vorwiegend zum Zerreiben von Gewürzen, insbesondere von Chili.

 
Der dörfliche Haushalt
Kellen

Holz; Maße: Länge 29,5 Zentimeter, Durchmesser 7,5 Zentimeter bzw. Länge 31,5 Zentimeter, Durchmesser 8 Zentimeter bzw. Länge 34,5 Zentimeter, Durchmesser 7 Zentimeter; Leihgabe aus dem Völkerkundemuseum der Universität Zürich

 
Das dörfliche Haus



Die Wiener Ausstellung
.  In der Klosterfestung
.  Götter und ..
.  Die Lehre des Buddha
.  Das Werden Bhutans
.  Die Festungen - ..
.  Der Weg zum König ..
.  Moderne Monarchie
.  Ethnisches Mosaik
.  Der Süden
.  Das Mittelland
.  Der Hausaltar
.  Die Küche
.  Die Hochalmen
Handwerkskunst


Top |  Home |  Sitemap |  Suche |  Glossar |  Die Objekte |  Führung  |  Hilfe