»Bhutan - Festung der Götter« zeigte mehr als 500 Objekte, um einen umfassenden Einblick in Geschichte und Kultur des Landes zu geben. Der Bogen spannte sich dabei von wertvollen religiösen Statuen und Malereien bis hin zum Butterquirl. Über dreißig Leihgeber aus Bhutan und Europa waren bereit, sich mehrere Jahre von ihren Schätzen zu trennen. Zusätzlich kaufte das Museum für Völkerkunde Wien in Bhutan zahlreiche Exponate an, wobei größter Wert auf Authentizität gelegt wurde.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit und der Vergleichbarkeit haben wir die Objekte nach zwei verschiedenen Kriterien indiziert.

 
Die Wiener Ausstellung
Die 13 Handwerkskünste

Top |  Home |  Sitemap |  Suche |  Glossar |  Die Objekte |  Führung  |  Hilfe