Das politische System

Das politische System Bhutans

Der offizielle Landesname ist Druk Yul (das Land des Drachen). Im internationalen Sprachgebrauch ist allerdings vom Kingdom of Bhutan die Rede. Sein Data Code ist bt.

 

Bhutan ist eine erbliche Monarchie. Seit 1972 regiert der vierte König, Jigme Singye Wangchuck. Er ist das Staatsoberhaupt, seit kurzem aber nicht mehr Oberhaupt der Regierung.

 

Die Hauptstadt Bhutans ist Thimphu mit etwa 35.000 Einwohnern. Das Land ist in 18 Verwaltungsbezirke unterteilt: Bumthang, Chhukha, Chirang, Daga, Geylegphug, Ha, Lhuntshi, Mongar, Paro, Pemagatsel, Punakha, Samchi, Samdrup Jongkhar, Shemgang, Tashigang, Thimphu, Tongsa und Wangdi Phodrang.

 

Im Jahr 1949 schloss Bhutan einen Freundschaftsvertrag und ein Abkommen über wirtschaftliche Unterstützung mit dem unabhängigen Indien ab und unterhält seither enge Beziehungen mit dem südlichen Nachbarn. Der Nationalfeiertag ist der 17. Dezember - am 17.12.1907 wurde Ugyen Wangchuck zum ersten König Bhutans gekrönt.

 

Bhutan verfügt über keine geschriebene Verfassung. Gesetzgebendes Organ ist die Nationalversammlung mit 150 Mitgliedern. Grundlagen des Rechtssystems sind das indische Gesetz und das britische Common law. Die Exekutive besteht aus dem König mit den von ihm besetzten Gremien des Royal Advisory Council und des Council of Ministers. Es gibt keine politischen Parteien.

Bhutan kennt kein persönliches Wahlrecht. Auf kommunaler Ebene hat jeder Haushalt eine Stimme. 105 Mitglieder der Nationalversammlung werden in einem Dreijahresrhythmus von den Dorfgemeinschaften gewählt.

Der König ist zugleich oberster Richter und die höchste Berufungsinstanz. Die Richter des High Court werden von ihm selbst eingesetzt. Bhutan hat die verpflichtende Jurisdiktion des Internationalen Gerichtshofes nicht akzeptiert.

 

Während der Regierungszeit Jigme Dorje Wangchucks wurde Bhutan Mitglied der Vereinten Nationen. Weiters gehört das Land folgenden internationalen Organisationen an: AsDB, CP, ESCAP, FAO, G-77, IBRD, ICAO, IDA, IFAD, IMF, Intelsat, IOC, ITU, NAM, SAARC, UNCTAD, UNESCO, UNIDO, UPU, WHO und WIPO.

Das politische System
Geografie
Die Wirtschaft Bhutans
Die Bevölkerung


Top |  Home |  Sitemap |  Suche |  Glossar |  Die Objekte |  Führung  |  Hilfe