Obwohl das Königreich Bhutan nur etwa so groß ist wie die Schweiz und insgesamt nur 600.000 Einwohner zählt, prägt dennoch ethnische und kulturelle Vielfalt das Land. Die Jahrhunderte lange Isolation der verschiedenen Bergtäler begünstigte die Entstehung eines »ethnischen Mosaiks«. Noch heute existieren in Bhutan einzelne Volksgruppen, die linguistisch schwer einzuordnende Sprachen sprechen, und manche Ethnien leben nach wie vor in archaischer gesellschaftlicher Organisation.

Im Folgenden werden einige ausgewählte Volksgruppen Bhutans näher vorgestellt.

 
Die Laya im Norden
Der Osten Bhutans
Der subtropische Süden
West- und Zentralbhutan

Top |  Home |  Sitemap |  Suche |  Glossar |  Die Objekte |  Führung  |  Hilfe