Die Vorbereitung der Wiener Ausstellung | Die Idee entsteht

Die Idee entsteht

Die Idee zu einer großen Ausstellung über das Königreich Bhutan wurde im Frühjahr 1994 von Dr. Peter Kann geboren, dem Direktor des Völkerkundemuseums Wien. Es hatte noch nie eine Ausstellung gegeben, die einen grundlegenden Einblick in Geschichte, Religion und Alltagskultur dieses kleinen Landes im Himalaya geboten hatte. Mit der Durchführung wurde der Kurator des Museums, Christian Schicklgruber, beauftragt. Kurze Zeit darauf konnte die französische Tibetologin und Ethnohistorikerin Françoise Pommaret als Gastkuratorin gewonnen werden. Sie hatte mehr als zehn Jahre in Bhutan gelebt und dort wissenschaftliche Studien betrieben. Planung und Konzeption konnten beginnen.

Finanziert wurde die Ausstellung aus Mitteln des österreichischen Ministeriums für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten. Zusätzlich kamen beträchtliche finanzielle Zuwendungen vom Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, das in der Ausstellung seine Projekte der Entwicklungszusammenarbeit mit Bhutan vorstellte.

Die Ausstellung in ..
Die Vorbereitung der ..
.  Die Idee entsteht
.  Kontakte zur Königlich ..
.  Suche nach Leihgaben
.  Die Planung beginnt
.  Die Vorbereitung der ..
.  Bauarbeiten
.  Die Eröffnung
Die Ausstellung in Wien
Die Ausstellung in ..


Top |  Home |  Sitemap |  Suche |  Glossar |  Die Objekte |  Führung  |  Hilfe