Die Ausstellung in Leiden | Der Altar

Der Altar

Im Zentrum dieses Raumes steht der prächtige Altar aus dem Gangtey-Palast in Paro, der den drei bedeutendsten religiösen und politischen Gestalten Bhutans geweiht ist, nämlich Buddha Shakyamuni, Guru Rinpoche und Shabdrung Ngawang Namgyel.

 
Raumtext anzeigen
 
Sie

 



Die Ausstellung in ..
.  Impressionen aus Bhutan
.  Die Festungen - Mönche ..
.  Der Altar
.  Die Lehre des Buddha
.  Der Hausaltar
.  Die Monarchie, Teil 1
.  Die Monarchie, Teil 2
.  Die Volksgruppen ..
.  Der Thronraum
Die Vorbereitung der ..
Die Ausstellung in Wien
Die Ausstellung in ..


Top |  Home |  Sitemap |  Suche |  Glossar |  Die Objekte |  Führung  |  Hilfe

In Palästen ebenso wie in einfachen Bauernhäusern ist der Altarraum der heiligste Bereich. Oftmals ist er wie ein regelrechter Tempel ausgestattet. Die Familie bewahrt hier religiöse Bilder oder rituelle Gegenständen aus dem Nachlass der Vorfahren auf. Um die Götter milde und gnädig zu stimmen, werden ihnen ständig Opfergaben dargeboten. Das Licht der Butterlampen, der Duft von Blumen oder der Geschmack von Nahrung sollen die Sinne der Götter erfreuen. Zumindest einmal pro Jahr führen hier Dorfgeistliche oder Klostermönche auf Einladung der Familie eine Hauszeremonie durch. In diesen Ritualen spielen die Berggötter eine bedeutende Rolle. Man wendet sich aber auch an die Götter um Unterstützung, wenn Krankheiten drohen oder große Vorhaben vor einem liegen. Gewöhnlich wird der Altarraum auch als Gästezimmer und als Aufbewahrungsort für Wertsachen verwendet.