Götter und heilige Berge

Der indische Mystiker und Magier Guru Rinpoche verankerte im achten Jahrhundert nach Christus den Buddhismus im gesamten Himalaya-Gebiet. Ihm gelang die Verschmelzung des Buddhismus mit vorbuddhistischen Vorstellungen, indem er deren Göttern einen Platz in der neuen Religion zuwies. Bis heute spielen Götter, die sich in Naturerscheinungen verkörpern, eine große Rolle im Leben der Bhutaner.

In Guru Rinpoche verkörperte sich der historische Buddha, um die Lehre des Buddhismus zu verbreiten. Er hinterließ religiöse Schriften, die den philosophischen Gehalt des Buddhismus erschließen.


Guru Rinpoche
Beseelte Natur

Top |  Home |  Sitemap |  Suche |  Glossar |  Die Objekte |  Führung  |  Hilfe