Götter und heilige Berge | Guru Rinpoche | Der zweite Buddha | Das südwestliche Paradies | Die drei Körper

Die drei Körper

Dem Erscheinen Guru Rinpoches auf drei Ebenen liegt die Buddhologie des Mahayana-Buddhismus zugrunde. Demnach werden drei Wirkungsweisen Buddhas unterschieden, wobei von »Drei Körpern« - in Sanskrit »trikaya*« - gesprochen wird: dem Dharmakaya (»Körper der Lehre«), dem Sambhogakaya (»Körper des Mitgenießens«) und dem Nirmanakaya (»Körper der Erscheinung«).

Dharmakaya bezeichnet die absolute und begrifflich nicht fassbare Wirklichkeit, die nur im Moment der Erleuchtung erkannt wird. Die Wesenheit der Buddhas ist wie alles andere auch von Formlosigkeit und Leerheit geprägt.

Sambhogakaya bezeichnet jene feinstofflichen Verkörperungen der Buddhagestalt, wie sie in visualisierenden Meditationsformen erkannt werden können. In Meditation werden ihre Qualitäten erfahren.

Nirmanakaya schließlich bezeichnet die irdischen, grobstofflichen Emanationen Buddhas, wie sie in unserer Welt erscheinen, um die heilige Lehre zu verbreiten und die Lebewesen zur Erleuchtung zu führen.

 

Die Philosophie der »Drei Leiber«-Lehre bestimmt auch die ikonographische Darstellung der drei Bereiche. Die Buddhas als Verkörperung des Dharmakaya erscheinen schmucklos ohne jegliche Attribute. Gottheiten der Sambhogakaya-Ebene sind in himmlischen Gewändern mit prächtigem Bodhisattvaschmuck dargestellt. Verkörperungen auf Nirmanakaya-Ebene sind oft mythologische Heilige, aber auch historische Lamas.

Die Geschichte Bhutans
Die Religion Bhutans
Götter und heilige Berge
.  Guru Rinpoche
.  .  Das Leben des Guru ..
.  .  Der zweite Buddha
.  .  .  Die zwölf Taten
.  .  .  Das südwestliche ..
.  .  .  .  Die drei Körper
.  .  Tanz zu Ehren des Guru
.  Beseelte Natur


Top |  Home |  Sitemap |  Suche |  Glossar |  Die Objekte |  Führung  |  Hilfe

Das südwestliche Paradies des Guru Rinpoche, zangdog palri; Ausschnitt aus einer Thangka; Maße 125 x 77 Zentimeter; Leihgabe von Josette Schulmann
Eine Darstellung der Drei-Körper-Lehre.