Die Geschichte Bhutans | Die Monarchie | Ugyen Wangchuck | Die Krönung

Die Krönung

Im Jahre 1905 zog sich Chogley Yeshey Ngodrup, der letzte weltliche Herrscher Bhutans, nach Paro zurück. Er war die fünfte Wiedergeburt des Aspektes der Rede des Shabdrung Ngawang Namgyel.

 

 

Obwohl Ugyen Wangchuck schon lange als der starke Mann die Geschicke Bhutans lenkte, war erst durch den Rücktritt Chogley Yeshey Ngodrups der nominelle Herrscherthron vakant. Ein enger Vertrauter Ugyen Wangchucks, Kazi Ugyen Dorje, verfasste deshalb eine Eingabe an den Staatsrat, er möge die Krönung Ugyen Wangchucks zum König Bhutans erwägen. Als König sei er am Besten in der Lage, die Belange der Religion und des Staates zu beschützen. Da die Mitglieder des Staatsrates - von den Mönchen abgesehen - von Ugyen Wangchuck selbst eingesetzt worden waren, war es keine Überraschung, dass der Rat zustimmte und Ugyen Wangchuck zum ersten König einer erblichen Monarchie bestimmte.

 

Wenn somit auch das vom Shabdrung geschaffene System einer zweifachen Herrschaft beendet wurde, so behielt der Staatsgründer dennoch seine spirituelle und kulturelle Bedeutung bei. Er sollte der Monarchie und jedem König die letzte Legitimation verleihen.

Am 17. Dezember 1907 wurde im Punakha-Dzong die Gründungsurkunde der Monarchie von allen wichtigen Persönlichkeiten des Landes unterzeichnet; das Siegel des Shabdrung verlieh ihr unantastbare Wirksamkeit.

Die Geschichte Bhutans
.  Bhutan vor der ..
.  Shabdrung Ngawang ..
.  Die Monarchie
.  .  Jigme Namgyel
.  .  Ugyen Wangchuck
.  .  .  Die Krönung
.  .  .  .  Die Gründungsurkunde
.  .  .  Das Wirken Ugyen ..
.  .  Jigme Wangchuck
.  .  Jigme Dorje Wangchuck
.  .  Jigme Singye Wangchuck
Die Religion Bhutans
Götter und heilige Berge


Top |  Home |  Sitemap |  Suche |  Glossar |  Die Objekte |  Führung  |  Hilfe

Chogley Yeshey Ngodrup (1851-1917) war die fünfte Wiedergeburt des Aspektes der Rede des Shabdrung. Er war der 57. und letzte weltliche Herrscher vor der Einführung der Monarchie. Von 1915 bis zu seinem Tod im Jahre 1917 amtierte er auch als der 53. Oberabt Bhutans.
Foto von J. C. White, 1905; Leihgabe aus einer Privatsammlung


Behälter für Betel (bata), Silber mit Feuervergoldung, Koralle; Höhe 9 Zentimeter, Durchmesser 20 Zentimeter; Leihgabe aus einer Privatsammlung
Fein gearbeitete Dosen dieser Größe waren der höchsten Aristokratie und dem Klerus vorbehalten. Betelkauen ist in allen Bevölkerungsschichten bei Frauen und Männern sehr weit verbreitet. Die stimulierende Wirkung der Betelnuss wird hoch geschätzt.


Ugyen Wangchuck sitzt bei der Krönungszeremonie im Jahr 1907 neben dem Oberabt, dem Je Khenpo. Zeigen ältere Bilder den Thron des Je Khenpo noch höher als den des Ugyen Wangchuck, sind nun beide gleich hoch. Der Tisch des frisch gekrönten Monarchen mit dem Opferschal ist jedoch ein bisschen höher.
Ausschnitt aus einem Foto von H. Hyslop; Leihgabe aus einer Privatsammlung